Liebe Besucher unserer Internet-Seite !

Schön, daß Sie da sind!

Herzlich willkommen bei der Schwedter Kirchenmusik und vielen Dank für Ihr Interesse an unserer Arbeit und deren Ergebnissen. Natürlich gibt es dafür viele gute Gründe. Hier folgen schon mal drei, die Reihenfolge ist willkürlich und alle sind sehr wichtig.

Erstens: Unsere Chöre. Die Sängerinnen und Sänger proben bereits mit großem Elan für die nächsten Auftritte. Einzelheiten entnehmen Sie bitte den Informationen über den Gemeindechor, den Vokalkreis oder den Kinderchor der evangelischen Grundschule Schwedt hier auf der website. Üblicherweise stehen 2 Konzerte pro Chor sowie einige musikalisch gestaltete Gottesdienste sowie die jährliche Chorfeier auf dem Programm. Das Repertoire ist inzwischen recht umfangreich und umfasst Chormusik unterschiedlichster Epochen, von Palestrina bis hin zu Uraufführungen sowie viele Standardwerke der geistlichen Chormusik von Bach, Händel und vielen anderen. Wenn Sie Interesse daran haben, in einem der Chöre mitzusingen, nehmen Sie bitte Kontakt mit mir auf.

Zweitens: Unsere Musikreihe. Die Reihe „Musik in der Kirche“ wird wieder abwechslungsreich und durch hervorragende Künstler zu einem wichtigen kulturellen Faktor der Stadt – nicht nur für unsere Kirchengemeinde. Genaueres entnehmen Sie bitte der Übersicht.
Die gute Tradition weiterführend, werden die von der St.Katharinengemeinde veranstalteten Konzerte größtenteils bei freiem Eintritt stattfinden. Nur so können auch diejenigen ein anspruchsvolles live-Musikerlebnis genießen, für die auch ein kleiner Obolus zu viel wäre.

Drittens: Unser Freundeskreis Kirchenmusik. Hier engagieren sich musikbegeisterte Leute finanziell. Mit einem frei bestimmbaren monatlichen Beitrag werden so die musikalischen Aktivitäten unterstützt; auch wird ein Teil der Kirchenmusikerstelle abgesichert. Da die Saat kultureller Angebote oft erst sehr spät aufgeht und oft nicht auf Heller und Pfennig nachvollzogen werden kann, ist der Freundeskreis auch ein Treffpunkt für verantwortungsvolle Idealisten, von welchen es ja immer viel zu wenige gibt. Vielleicht sind ja gerade Sie einer von diesen?

Im Namen aller Beteiligten lade ich Sie sehr herzlich ein, uns auch persönlich zu besuchen.

Bis dann, Ihr

Andreas Kessler