Gemeindechor

O Täler weit, o Höhen

Konzert am 10.7. 2017 in der St. Katharinenkirche Schwedt

Gemeindechor, Leitung Andreas Kessler

Termin:
Dienstags 19:30 – 21:00 Uhr

Ort:
Gemeinderaum Oderstr. 18

Ansprechpartner: Kirchenmusiker Andreas Kessler

Der Gemeindechor der evangelischen St. Katharinengemeinde zählt zur Zeit ca. 35 Sängerinnen und Sänger. Es werden vorwiegend Werke der geistlichen Chormusik eingeübt und in den traditionellen Konzerten im Sommer und zu Weihnachten aufgeführt. Außerdem gestaltet der Chor einige Gottesdienste in der Kirche musikalisch mit.

Das Repertoire umfasst Kompositionen von Heinrich Schütz, Dietrich Buxtehude, Johann Sebastian Bach (Weihnachtsoratorium), Michael Haydn, Joseph Haydn (Die Schöpfung), Johann Pachelbel, Charles Gounod, Anton Bruckner, Felix Mendelssohn Bartholdy, Hugo Distler und vielen anderen. Der musikalische Ausflug in die Welt des Tango nuevo mit den Aufführung der „Misa a Buenos Aires“ von Martin Palmeri mit dem Preußischen Kammerorchester Prenzlau und die Aufführung des „Messias“ von G.F. Händel zum Weihnachtsfest 2015 sowie die Konzerte anläßlich des Reformationsgedenkens und das Romantik-Programm wurden zu musikalischen Höhepunkten für Chor und Publikum.
Die Termine der Gottesdienste, welche der Chor mitgestaltet, werden rechtzeitig bekannt gegeben.
Im Moment probt der Chor für das Konzert anläßlich des evangelischen Kreis-Kirchentages Uckermark am 3.6. in Angermünde zusammen mit den Kantoreien aus Prenzlau und Templin, begleitet vom Brandenburgischen Staatsorchester Frankfurt.

Vokalkreis


Buxtehude: Membra Jesu Nostri, 20.3. 2016, Schwedter Vokalkreis,

Termin:
nach Absprache
Mittwochs 19:30 – 21:00 Uhr

Ort:
Gemeinderaum Oderstr.18

Ansprechpartner:
Kirchenmusiker Andreas Kessler

Der Schwedter Vokalkreis wurde im Jahr 2006 vom Kirchenmusiker der St. Katharinengemeinde Andreas Kessler gegründet. Für 2 Projekte pro Jahr finden sich ca. 20 Sängerinnen und Sänger aus verschiedenen Schwedter Chören sowie einigen Mitgliedern aus der näheren Umgebung zusammen, um bedeutende Werke der Vokalmusik aufzuführen, die aufgrund ihres hohen technischen Anspruches sonst eher selten zu hören sind.
Im Repertoire befinden sich unter anderem die “Deutsche Sprüche von Leben und Tod” von Leonhard Lechner, die “funeral sentences” von Henry Purcell, die Bachmotette “Jesu meine Freude”, einige Werke aus der „Geistlichen Chormusik” von Heinrich Schütz, die “Deutschen Sprüche von Tod und Leben” von Andreas Kessler (UA) sowie das Weihnachtsoratorium (Kantaten 1,2,3,5,6) von J.S.Bach.
In der Passionszeit 2009 ist die Johannespassion von J.S.Bach zur Aufführung gekommen, 2012 dessen Matthäuspassion.
Bei den Aufführungen der Matthäuspassion von Heinrich Schütz, bei der Bach – Kantate „actus tragicus“, bei der Passionskomposition „Membra Jesu Nostri“ von D. Buxtehude sowie bei weiteren Gelegenheiten übernehmen einzelne Mitglieder des Chores inzwischen auch solistische Aufgaben.
Derzeit probt der Chor die Motetten des „Schwanengesangs“ von Heinrich Schütz, welche im Konzert zum Ewigkeitssonntag zur Aufführung kommen.  Zum Weihnachtskonzert wird der Chor dann die Kantorei bei der Aufführung des „Messias“ von Händel verstärken.

Kinderchor

Der Kinderchor besteht aus den Schülern (Klassen 4-6) der evangelischen Grundschule Schwedt. Einmal in der Woche treffen sich ca. 25 Kinder und der Kirchenmusiker Herr Kessler, um miteinander zu singen. Außerdem stehen die Ausbildung des Rhythmusgefühls und gruppendynamische Übungen auf dem Programm. Auftritte in der Advents- und Weihnachtszeit gehören mit Krippenspielen und Konzertbeiträgen inzwischen schon zur Tradition. Nach den letzten Konzerten mit Kindersingspielen zu den Themen „Die Arche Noah“, „Daniel in der Löwengrube“, „Die Bremer Stadtmusikanten“ und „Die Geschichte von Jona und der schönen Stadt Ninive“ sowie weiterer kleinerer Stücke führten die Kinder eine vertonte Fassung von „Max und Moritz“ auf, unter anderem bei den Schultheatertagen in den ubs. Im Moment probt der Chor das berühmte „Halleluja“ aus Händels Messias, um beim großen Konzert der Kantoreien Schwedt, Templin und Prenzlau am 3.6. in Angermünde mitzusingen.